Meiners & Euler BLOG

News und praxisrelevante Beiträge zum Steuerrecht und Wirtschaftsrecht.

12. November 2018
Job-Tickets und Firmen-Fahrrad lt. Bundestagsbeschluss zukünftig steuerfrei
Der Bundestag verabschiedete am 08.11.2018 eine Änderung des Einkommensteuergesetzes, wonach ab 01.01.2019 Jobtickets und das Firmenfahrräder nicht mehr als Sachbezug der Einkommensteuer unterliegen. Umweltfreundliches Verhalten von Pendlern wird damit endlich angemessen honoriert. Elektroautos und Hybridfahrzeuge werden […]
2. November 2018
GmbH: Einspruch gegen „Null-Bescheid“ zur Körperschaftsteuer bei fehlerhaftem Verlustfeststellungsbescheid
Zur Sicherung eines Verlustvortrages zur Körperschaftsteuer ist sowohl ein Einspruch gegen den Verlustvortragsbescheid, als auch gegen den „Null-Bescheid“ zur Körperschaftsteuer im Verlustjahr notwendig, wenn der Verlustfeststellungsbescheid fehlerhaft sein sollte. Dies hat der BFH mit Urteil zum […]
26. Oktober 2018
Limited: Umwandlung in GmbH wegen Brexit
Der bevorstehende „Brexit“ am 29.03.2019 macht einen dringenden Handlungsbedarf bei den „deutschen“ Limiteds erforderlich. Damit es nicht zum (steuerlichen) Super-GAU von Aufdeckung stiller Reserven (z.B. bei Ltds mit Grundvermögen) kommt, ist es u.U. erforderlich, die Ltd […]
26. Oktober 2018
GmbH: Rückgängigmachung einer VGA
Eine vom Finanzamt festgestellte verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) kann nicht durch nachträgliche zivilrechtliche Rückgängigmachung geheilt werden. Dies hat das Finanzgericht Nürnberg mit Urteil vom 10.05.2017 festgestellt. Bei einer unentgeltliche Übertragung einer Tochter-GmbH an den Sohn des beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführers […]
12. Oktober 2018
GmbH: Anerkennung Ehegatten-Arbeitsverhältnis
Stundenzettel alleine reichen nicht, um gegenüber dem Finanzamt ein Ehegatten-Arbeitsverhältnis bzw. ein Arbeitsverhältnis unter nahen Angehörigen durchzusetzen (FG Rheinland-Pfalz, Az. 4 K 1702/16) Legt die Gesellschaft hier lediglich Stundenzettel vor, genügt das unter Umständen nicht für […]
1. Dezember 2017
GmbH/Unternehmergesellschaft: Häufige Fehler bei der Hinterlegung im eBundesanzeiger
Viele Unternehmer lassen sich nicht gerne „in die Karten“ schauen und veröffentlichen nur widerwillig. Es sollte daher selbstverständlich sein, dass nur das absolut nötigste im eBundesanzeiger einsehbar ist. Bei der Hinterlegung von Jahresabschlüssen einer Kleinstkapitalgesellschaft (lt. […]
10. November 2017
GmbH: Ist der c/o-Zusatz bei GmbH in Privatwohnung des Geschäftsführers zulässig?
Lt. OLG Hamm (AZ 27 W 2/16) ist ein c/o-Zusatz bei der Geschäftsanschrift einer GmbH nicht grundsätzlich unzulässig und kann in das Handelsregister eingetragen werden. Dies ist auch dann der Fall, wenn der Geschäftsführer kein Geschäftsschild […]
2. November 2017
GmbH: Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Transparenzregister durch die Gesellschafterliste
Durch die Errichtung des Transparenzregisters (Reaktion auf die „Panama-Papers“) kommen wieder neue bürokratische Pflichten auf den GmbH-Geschäftsführer zu. Bis zum 01.10.2017 waren Meldungen an das og. Register elektronisch einzureichen, insbesondere bei Besonderheiten in der Gesellschafterstruktur. Gute […]
19. Oktober 2017
GmbH: Erwerb eigener Anteile
Der Erwerb eigener Aktien durch die Gesellschaft selbst (z.B. bei Ausscheiden eines Gesellschafters) werden diese offen vom Eigenkapital abgesetzt. Die Differenz zwischen Nennwert und Kaufpreis ist mit den Rücklagen zu verrechnen. Ein „parken“ der Anteile macht […]
13. Oktober 2017
BMF-Schreiben: Selbst getragene KFZ-Kosten beim Firmenwagen mindern den Sachbezug
Im BFH-Urteil vom 30.11.2016 (VI R 2/15) hat das oberste Finanzgericht steuerzahlerfreundlich klargestellt, dass bei einer Aufteilung der Kosten zwischen Arbeitgeber und Mitarbeiter (hier die Übernahme der Benzinkosten durch den Mitarbeiter) der Sachbezug („1%-Regel“) um die […]
6. Oktober 2017
BFH: Nach Erwerb entstandener Schaden durch schuldhaftes Verhalten des Mieters
Der BFH hat in einem steuerzahlerfreundlichen Urteil (BFH vom 09.05.2017 IX R 6/16) entschieden, dass Kosten zur Beseitigung von (erheblichen) Schäden nach Erwerb einer Immobilie, z.B. durch sogenannte „Mietnomaden“, nicht unter die anschaffungsnahen Herstellungskosten („15-%-Regel“) fallen. […]
21. Juli 2017
BFH: Neuberechnung der zumutbaren Belastung
Der BFH hat in einem steuerzahlerfreundlichen Urteil die bisherige Berechnung der sogenannten zumutbaren Belastung gekippt. Die zumutbare Belastung wird von den getragenen außergewöhnlichen Belastungen (z.B. Krankheitskosten wie Arztkosten, Sehhilfen, Medikamente etc.) abgezogen und mindert somit die […]
17. Juli 2017
Steuersparmodell Dienstfahrrad
Die Bereitstellung von Mitarbeiterdienstfahrrädern, z.B. Pedelecs im Rahmen von Leasing-Verträgen / Entgeltumwandlung ist ein derzeit sehr beliebtes Steuersparmodell und bietet eine echte „Win-Win“-Möglichkeit (Image-Gewinn für das Unternehmen, Gesundheit der Mitarbeiter, Umweltschutz etc.). Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club […]
7. Juli 2017
Steuererklärungen 2017 – Neuerungen des Steuermodernisierungsgesetz
Die Digitalisierung schreitet auch in der Finanzverwaltung voran. Statt wie bisher die Nachweise zu einer eingereichten Steuererklärung als Anlage beizufügen (Belegvorlagepflicht) sind diese Belege ab 01.01.2018 (für die Erklärungen 2017) nur noch vorzuhalten (Belegvorhaltepflicht). Die Belege/Nachweise […]
3. Juli 2017
BFH: Verlustkürzung bei Kapitalgesellschaften ist verfassungswidrig
Aufgrund der Regelungen gem. § 8 c KStG zum sogenannten Mantelkauf gehen Verluste anteilig unter, sobald mehr als 25 % Anteile innerhalb von 5 Jahren auf neue Erwerber übertragen werden. Bei einem Gesellschafterwechsel ab 50 % werden […]
22. Juni 2017
BFH aktuell: BFH ermöglicht weitergehendes gewinnneutrales Ausscheiden aus Personengesellschaften
Für das steuerneutrale Ausscheiden eines Gesellschafters aus einer Personengesellschaft (z.B. GbR, KG, OHG) hat der Bundesfinanzhof (BFH v. 30.03.2017 Aktenzeichen IV R 11/15) eine weitere Hürde genommen. Das Problem beim Ausscheiden ist regelmäßig die Gefahr der […]
16. Juni 2017
BFH aktuell: Neue Berechnung 35-Euro Grenze bei Geschenken
Nach § 4 Abs. 5 S.1 Nr.1 EStG dürfen Aufwendungen für Geschenke an Geschäftspartner und andere Personen, die nicht Arbeitnehmer des Unternehmers sind, grundsätzlich nicht steuermindernd abgesetzt werden. Ausnahme von der Regel: Geschenke sind bis zu einer […]
8. Juni 2017
BFH aktuell: Nutzung eines Arbeitszimmers durch mehrere Personen
Durch zwei aktuelle Urteile des Bundesfinanzhof (BFH vom 15. Dezember 2016 (VI R 53/12 und VI R 86/13) ist es nun möglich, die maximal abzugsfähigen Werbungskosten iHv. 1.250,00 EUR für ein Arbeitszimmer, welches nicht den Mittelpunkt der Tätigkeit […]
5. Mai 2017
Fortschreitende Digitalisierung des Rechnungswesen
Sicherlich haben Sie auch schon bemerkt, dass selbst bei der Finanzverwaltung inzwischen die Zeichen der Zeit durchgängig auf „digital“ statt analog stehen.  Aufgrund der Personalsituation und weil alles andere auch nicht mehr zeitgemäß ist, hat die […]
18. März 2017
Private PKW-Nutzung durch den Gesellschafter Geschäftsführer
Die Versteuerung der privaten PKW-Nutzung ist ein sehr häufiger Streitfall zwischen der Finanzverwaltung und den Steuerpflichtigen. Anknüpfungspunkt ist zunächst die Frage, ob überhaupt eine Privatnutzung des betreffenden PKWs möglich, vertraglich zulässig  und in der Realität auch […]
24. Februar 2017
„Unechte“ Betriebsaufspaltung bei Weitervermietung an GmbH
Im Steuerrecht wird die Rechtslage nicht nur durch die Gesetze, sondern ergänzend durch die Rechtsprechung und die Verwaltungserlasse wiedergegeben. So ergeben sich für Betroffene oft Folgen, die aus dem „einfachen“ Steuergesetz direkt gar nicht ableiten lassen. […]
14. Februar 2017
Anforderung an Kassensysteme
Wie vielfach berichtet, werden ab dem 01.01.2017 von Seiten der Finanzverwaltung wesentlich strengere Anforderungen an die Kassensysteme gestellt. Die vom BMF veröffentlichten „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form […]